Donnerstag, 25. Juli 2013

Jeans kürzen


Liebe Leser_innen!

Eigentlich wollten wir nach Kärnten auf einen Bauernhof und versuchen so gut es geht dort zu helfen. Zu diesem Zweck - dem Arbeiten ;) - habe ich alte Hosen eingepackt, die ich aus den verschiedensten Gründen nicht mehr anziehe, aber trotzdem noch nicht weggeben habe, weil ich sie früher einmal sehr gerne trug. Falls es aber heiß ist und wir draußen arbeiten müssen - so dachte ich mir - wäre es wahrscheinlich nicht schlecht auch eine kürzere Hose zu haben. Also habe ich eine abgeschnitten. :D (zum ersten Mal.) Hier ist einmal das vorher Bild:


So habe ich mich vor den Spiegel gestellt und die gewünschte Länge mit einer Nadel markiert:


Eigentlich wollte ich den Originalbund übernehmen, im Internet gibt es ein paar Videos darüber, aber dann musste ich feststellen, dass das mit dieser Hose leider nicht geht, weil die Naht teilweise nach innen gezogen war. Also naja, ich weiß nicht wie ich das am besten beschreiben soll, aber es sieht aus als wäre es mit zwei verschiedenen Nähten genäht. Einmal die "normale", aber nicht ganz rundherum, sondern nur bis zur Hälfte und die andere Hälfte war einfach links zusammengenäht, also untypisch. Deswegen habe ich einfach zwei Mal abgesteppt und bin auch damit sehr zufrieden:


Das ist schließlich das Endergebnis:


Alles Liebe, Elisabeth





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinterlasst mir doch bitte einen Kommentar - ich freue mich über alle lieben Leser_innen :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...