Donnerstag, 26. September 2013

Nähmaschine und 10 Fragen

Liebe Leser_innen!

Gestern war ich auf der La Donna, dieser Messe für die Frau. Als ich beim Eingang reinging, dachte ich noch so bei mir: "Es wäre so toll, wenn hier auch Nähmaschinen ausgestellt wären." Aber mein zweiter Gedanke war sofort im Anschluss: "Ach nein, das wäre zu klischeehaft." :D
Und als ich dann gar nicht mehr daran gedacht habe, biegen wir um eine Ecke und auf einmal: 

Oh mein Gott - NÄHMASCHINEN!!!!! 

und ich gleich zu meiner Mama (denn mit ihr war ich dort): "Du kannst dich ja einstweilen ein bisschen alleine weiter umsehen, hm?" ;)

Laut ihren Angaben habe ich eine ganze Stunde bei diesem Stand verbracht! Und ich war fix und fertig :D Gefühlsoverflow :D Ich glaube, ich kann mich gut wo hineinsteigern. *hihi*
Dafür habe ich jetzt eine neue Nähmaschine, die alle Spielchen spielt! Nächste Woche Freitag wird sie mir geliefert(!) und ich bekomme eine 1-2stündige Einschulung! 

Ich bin so aufgeregt!!! :)



Sooo, genug geschwärmt. Bevor ich wieder hyperventiliere, schnell weiter zum nächsten Thema:
Frauke hat mir 10 Fragen weitergegeben. :) 

1. Wie bist du auf die Idee gekommen, zu bloggen?
Hm... Die Geschichte mit dem Bloggen hat eigentlich mit einem anderen Hobby von mir begonnen: mit dem Lesen. "Damals" konnte ich noch gar nichts nähen und auch häkeln und stricken hatte ich das letzte Mal mit 13 Jahren in der Schule probieren müssen. Aber ich lese unheimlich gerne und habe noch immer den Plan, alle meine Bücher (und das sind eine Menge...) noch einmal zu lesen und dabei den Inhalt mitzuschreiben, sowie anschließend die Personen zu charakterisieren und den Aufbau zu analysieren. Hört sich mühsam an - ist es auch! Deswegen habe ich diese Idee (die ich parallel in einem Blog festhalten wollte) bald wieder aufgegeben und sie durch häkeln, stricken und nähen abgelöst. :)

2. Wie würdest du dich in 5 Sätzen beschreiben?
Fünf Sätze sind eh eine Menge - zählt der bereits? ;) Ich bin oft noch ein Kind, wäre aber gern schon lange Mutter. Manchmal habe ich Angst, doch daraus wächst jedes Mal Mut! Träumen ist das Schönste, das man machen kann. Aber "nein" sage ich auch meistens geradeheraus, und danach erst denke ich darüber nach, ob ichs nicht eigentlich doch will. 

3. Wie würdest du dein Häuschen/Wohnung mit 5 Sätzen beschreiben?
Meine Wohnung ist sehr bunt. Ich versuche eigentlich immer wieder etwas "Einheitliches" hineinzubringen, aber es will nicht so recht klappen. Dafür ist es aber auch sehr gemütlich und wir haben oft Gäste. Man sieht aber wahrscheinlich, dass ich noch nicht so ganz erwachsen geworden bin (obwohl ichs ja doch schon länger bin...). Und ich liebe Pflanzen - die stehen hier natürlich auch herum. :)

4. Bist du Blogs gefolgt, bevor du selbst damit angefangen hast?
nein

5. Welcher ist dein Lieblingsblog?
Ach das ist schwer! Das kann man so doch gar nicht sagen! Nein, da möchte ich mich nicht entscheiden müssen... 

6. Über was oder wen kannst du dich immer wieder kaputt lachen?
Kinderaufsätze :)

7. Gerade beginnt eine neue Jahreszeit - welche ist deine liebste?
Das ist auch eine schwere Frage. Ich glaube der Herbst, weil er so schön bunt ist. Es zeigt die Vergänglichkeit auf und bereitet alles auf den Winterschlaf vor, damit es später im Frühling wieder neu schlüpfen kann. Ja, der Herbst. :)

8. Hast du viele Bloggerinnen in deinem Freundes- und Bekanntenkreis? Und wie finden diese das?
Nur eine! Ich weiß nicht, wie sie das findet. Wir reden eigentlich nie darüber...

9. Fällt es dir leicht ein Thema zum Bloggen zu finden?
Du meinst häkeln, stricken, häkeln, nähen, nähen, nähen, stricken, nähen, häkeln... 

10. Gibt es etwas, das du unbedingt noch dieses Jahr erleben möchtest?
Ja, ich glaube alles, das mich dieses Jahr noch erwartet. :)


Schwupsdiwups - das wars auch schon! An wen von euch gebe ich denn nun 10 Fragen weiter? Na, wir machen das so: Jede_r, die will, schreibt mir einen Kommentar, dass sie gerne 10 Fragen hätte und dann überlege ich mir gerne welche und gebe sie weiter. :)

Alles Liebe, Elisabeth




Dienstag, 24. September 2013

Kuscheldecke "kleine Mädchen" für Große!


Liebe Leser_innen!

Oft fühle ich mich unrund und unwohl. Da passt einfach nichts mehr, ich werde nervös, bekomme Angst... Immer, wenn das passiert, muss ich daran denken, wie schön es nicht war, als ich noch ein kleines Mädchen war. :) So mit 3-4 Jahren. Kennt ihr dieses Gefühl? Früher, also in diesem Alter, da ist die Welt noch in Ordnung. Wenn man einmal Bauchweh hat, sagt die Mama: "Das wird schon wieder gut.", und man glaubt es, man nimmt es als felsenfeste Wahrheit hin. Was die Mama sagt ist Gesetz. Wenn sie sagt, dass es wieder gut wird, ist es nicht schlimm. ;) 
Man kann stundenlang in einer Fantasiewelt verschwinden und spielen, hüpfen und singen, ohne dass es einem peinlich ist oder andere Leute dumm schauen.

Für diese Zeiten, in denen ich mich am liebsten vor dem Fernseher verkriechen möchte und nur noch Disneyfilme in Dauerschleife schauen mag, möchte ich mir eine Decke häkeln. Dieser Wunsch kam in mir auf, als ich diese Wolle entdeckt habe:


Die Farbe schreit doch nach kleinen Mädchen, nicht? ;)
Das Muster möchte ich mir selbst ausdenken. Ich habe bereits begonnen und mach euch einmal ein bisschen neugierig:


All zu viel erkennt man nicht! Aber, sobald es fertig ist, werde ich euch hier Fotos und die Anleitung zur Verfügung stellen. :) Für alle, die auch manchmal wieder kleine Mädchen sein möchten. :)

Was sonst noch so gewerkelt wurde, könnt ihr wie immer hier und hier anschauen. :)

Alles Liebe, Elisabeth




Freitag, 20. September 2013

Kürbis!!!!!


Liebe Leser_innen!

Endlich ist es so weit! Ich habe auch einen Kürbis gehäkelt und der nächste ist bereits begonnen! (Ein riiiiiießen Kürbis soll es werden - in orange!) Dieser ist der erste, dementsprechend kleiner und hat meinen Tag zum Freutag gemacht. Endlich, endlich, endlich habe ich es geschafft - rechtzeitig - Herbstdeko zu produzieren. Ich freu mich so! :) Seit einigen Woche sehe ich ja schon die ganzen Kürbisse bei euch! Ab heute gibt es sie auch bei mir. :)




Alles Liebe, Elisabeth




Dienstag, 17. September 2013

Topflappen häkeln


Liebe Leser_innen!

Ich lese schon länger bei Katja mit und habe vor Kurzem ihre Anleitungen entdeckt. Dort findet sich unter anderem ein total süßes Muster für Topflappen. ♥ Ich habe mich sofort verliebt und die Wolle, die ich zu Weihnachten geschenkt bekommen habe, dafür herausgeholt. Eines meiner Lieblingsgarne - Linea Pura von Lana Grossa.
Ihr findet die Anleitung und sonst viele, viele schöne und liebliche Dinge hier!

So sehen meine Topflappen aus! :)


 
Das und noch vieles mehr könnt ihr wie jede Woche am Creadienstag und bei Link-Your-Stuff bewundern. :)

Alles Liebe, Elisabeth




Montag, 16. September 2013

Näh mich! :)


Liebe Leser_innen!

Lange wird es nicht mehr dauern, bis ich wieder zur Nähmaschine greife! Ich warte nur noch auf morgen - dann werde ich ein Schnittmuster vergrößern und es geht wieder los.
Die letzten Tage habe ich viel gehäkelt, die Ergebnisse zeige ich euch ab morgen. :) Außerdem habe ich mir ein Nähbuch gekauft. Es heißt näh mich und beinhaltet total süße Schnittmuster. Daher wollte ich es euch gerne zeigen:


Schon diese süße Raupe ist doch herzallerliebst, oder? 
Oder diese Puppe! Die muss ich unbedingt bald nähen! Hab ich doch zwei kleine Mädchen in meinem Freundeskreis :)

 
 Und diese liebe Monster werde ich für die Kleine einer Arbeitskollegin nähen. Vielleicht gleich morgen abend, wenn ich das Schnittmuster vergrößert zu Hause liegen habe. Ich freue mich schon wieder richtig! :)


Ich nehme noch gerne Tipps an, was eine neue Nähmaschine für mich betrifft! Ich möchte mir noch immer eine neue kaufen, die ich allerspätestens im Jänner brauche, damit ich noch Zeit habe für Nana's Workshop in Wien zu üben! (Es sind übrigens noch 2 Plätze frei ;))

Alles Liebe, Elisabeth




Sonntag, 8. September 2013

Grannylieseln - Brauntöne


Liebe Leser_innen!

Zu allererst möchte ich einmal ein ♥liches DANKE an euch alle aussprechen! Ich freue mich so unglaublich über die vielen lieben und motivierenden Kommentare, die ich von euch bekomme:

D ANK E


Gerade ist das achte Granny für die Tauschrunde bei den Grannylieseln fertig geworden, daher möchte ich euch auch endlich zeigen, was ich aus dieser Wolle (manche erinnern sich vielleicht noch) gemacht habe:




Sie sind noch nicht "in Form gezupft" oder vernäht. Anfangs war ich von dem Garn nicht begeistert, es ist viel fester, als die Wolle, mit der ich sonst arbeite. Aber es ergibt ein sehr schönes Maschenbild!

Da ich nicht abschätzen konnte wieviel Garn ich benötige, habe ich nun noch viel zu viel - glücklicherweise ist es ja schon Zeit für die Herbstdeko, daher werde ich gleich weiterhäkeln. ;)

Alles Liebe, Elisabeth 





Mittwoch, 4. September 2013

der erste Rock!!! :)


Liebe Leser_innen!

In nächster Zeit werde ich weniger nähen, habe ich gesagt, stimmts? Ich glaube, diesen Vorsatz kann ich nicht einhalten. Am Wochenende habe ich nämlich einen Workshop gemacht und zum ersten Mal ein Kleidungsstück genäht. Einen Rock. :) Wir haben selbst den Schnitt gezeichnet und ich war total aufgeregt, als ich dann in den Stoff geschnitten habe, als würde ich das wirklich zum ersten Mal machen, dabei war es ja bloß der erste Rock. (Erkenntnis des Tages: Schneiderkreide ist super!!!) Es macht einfach so viel Spaß und ich freu mich total, dass ich diese Hürde endlich überwunden habe! Schon habe ich Ideen im Kopf wie ich mein LieblingsT-Shirt nachnähen kann... Jedenfalls habe ich ja noch viele Stoffe zu Hause und sobald ich Bündchenstoff vorrätig habe, werde ich weitere Modelle nähen. 
Meine Nähmaschine habe ich allerdings ein bisschen rasten lasten, denn zum Kurs mussten wir keine mitbringen. Aber ich liebäugle eh schon mit einer anderen, denn die Operation in Niederösterreich hat ergeben, dass im Fußpedal gar keine Elektronik drinnen ist, sondern nur ein Kontakt, der halt bei Berührung losnähen lässt und nicht wirklich empfindlich ist für leichteren oder festeren Druck. Daher konnte nichts umgestellt werden und nicht langsam nähen zu können ist eben bei kleinen Dingen und vor allem beim freien Sticken (das ich ja jetzt bald lernen möchte) einfach nicht möglich.

Aber genug gesudert, schaut euch lieber mit mir meinen Rock an! :)


Er ist auf den Seiten leicht ausgestellt. Obwohl es Tragefotos sind, sieht man das Live besser. Vielleicht liegt das daran, dass ich mich selbst fotografiert habe?


Und hier noch zwei nicht-Tragebilder, damit man den Stoff bewundern kann. :) Zuerst die Vorderseite:


Und die Rückseite:


Der Stoff ist handbedruckt, habe ich mir sagen lassen! :) Ich habe den Rock gleich angezogen und angelassen und auch am Abend sofort ausgeführt. *freu*

So und jetzt gehe ich damit zum MMM (endlich kann ich auch einmal mitmachen, weil ich etwas zum Anziehen genäht habe :)) und am Freitag gehts ab zum Freutag!

Alles Liebe, Elisabeth




Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...