Montag, 6. Januar 2014

Freizeithose


Liebe Leser_innen! 

Nach einer vorerst letzten Erholungswoche vor dem stressigen Jänner, möchte ich euch noch ein Weihnachtsgeschenk zeigen. Ich habe meinem Freund eine Freizeithose genäht. Er hat da besondere Ansprüche:
* Zuerst soll die Hose natürlich bequem sein. Das heißt weit, mit viel Bewegungsfreiheit.
* Außerdem lang, weil wenn es kalt ist, muss Mann sie so weit hinunterziehen können, dass Mann bis zu den Zehen eingepackt ist. ;)
* Aber gleichzeitig soll sie auch hochgeschoben werden können - für die warmen Tage.



Huch, wo ist denn der Fuß hin verschwunden?




Ich habe "einfach" eine seiner alten Hosen auf den Stoff gelegt und ein Bein abgemalt. Dann habe ich alles mit etwas Zugabe (vor allem in der Länge) ausgeschnitten und unten beim Knöchel "abgeschrägt" - sonst hätte ich das Bündchen nicht annähen können. Es war ziemlich aufregend und schon fast wäre die Überraschung verdorben worden, weil er einfach früher von einer Weihnachtsfeier nach Hause gekommen ist, als ich gerade am Nähen war! *schreck* Aber zum Glück hat er nicht damit gerechnet, dass ich es wirklich versuchen würde, da ich ja sonst auch so scheu bin, was Kleidung betrifft. :)

 
Alles Liebe, Elisabeth 





1 Kommentar:

  1. Liebe Elisabeth,

    ich finde es toll, dass du deinem Freund so ein persönliches Geschenk gemacht hast! Da hat er sich sicher riesig gefreut ;o).

    Liebe Grüße von Constance

    AntwortenLöschen

Hinterlasst mir doch bitte einen Kommentar - ich freue mich über alle lieben Leser_innen :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...